Bea Bohl

Emaille-ArbeitenMalereiObjektePhotographie

Über Bea Bohl

Es sind abstrakte Formen- und Farbgebilde, die Bea Bohl auf großzügig formatigen Leinwänden spannungsintensiv kombiniert und deren räumliche Tiefe besonders beeindruckt. Oft treten aus der Vielschichtigkeit ihrer organisch-abstrakten Bildhintergründe figürliche Motive heraus, durch die eine Bildaussage vermittelt wird. Diese schließt meist an das Thema Tier und Mensch an: manchmal sind es emblematische Darstellungen z. B. eines Hirsches, manchmal diffuse, aufgelöste Gestalten, die beispielsweise als “Fallende Götter” auf ein zerbröckelndes Patriarchat anspielen. Aber besonders wichtig ist der Künstlerin die räumliche Wirkung ihrer Arbeiten. Um diese zu erreichen, vermengt und überlagert sie ihre Lieblingsmaterialien Acryl, Wachs, Lack, Asche oder Sand und ganz besonders Gold. Gerade Gold besitzt die Eigenschaft, die sinnliche Präsenz und Stofflichkeit eines Bildes wirksam zu verstärken. Es fängt immer “wie die russischen Ikonen selbst in der dunkelsten Kirche noch von irgendwoher Licht auf” und reagiert je nach Beleuchtung mit starken Veränderungen.

Bio

geboren in Herisau/ Schweiz, lebt und arbeitet in Berlin
Meisterschülerin von Prof. Rudolf Kügler, Universität der Künste Berlin
Ausstellungen im In- und Ausland

Ausstellungen

  • Ausstellung der Kiefer-Hablitzel-Stiftung, Lausanne, Schweiz
  • Musée des Beaux-Arts, La Chaux-de-Fonds, Schweiz
  • Galerie Bodenschatz, Basel, Schweiz
  • Galerie Cobe, Japan
  • Biennale Sidney, Australien
  • Biennale Limoges, Frankreich
  • Art-Expo New York, USA
  • Galerie BBC Art Corporation Hackensack, New Jersey/NY, USA
  • Galerie Betz, München
  • Galerie im Einstein, Berlin
  • Galerie Akzent, Mannheim
  • Galerie Mogador, Paris, Frankreich
  • Galerie Wewerka, Berlin
  • ‚coctails‘, Galerie Berlin-Madrid-Dresden
  • Kunstverein Coburg
  • Galerie Kampl, München
  • Galerie bei Vattenfall, Berlin
  • Galerie Cornelissen, Wiesbaden
  • Galerie du Musée, Paris, Frankreich
  • Galerie Maat, Paris, Frankreich
  • Galerie Filz, Düsseldorf
  • Art Fair, 2. Berliner Kunstsalon, Berlin
  • ART International Zürich
  • Galerie Krupan, München
  • Galerie Menouar, Paris

Zitate

„Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung ändern können.“

Videos